Veranstaltungen, Termine
zurück Home




Natur - Spaziergang 2018,

immer am letzten Sonntag im Monat


Das Melkhus, Wohlsberg 81, 27389 Fintel
Foto: Melkhus      


Der Heimatverein- und die Kinderakademie Fintel bieten auch im Jahr 2018 wieder die beliebten Sonntagsspaziergänge an.
Start ist am 27. Mai um 14.30 Uhr
Treffpunkt ist am Redderberg 8, 27389 Fintel, neben dem roten Tor.
Die Dauer der Wanderung beträgt ca. 2 Std.
Wir würden uns über rege Beteiligung freuen.


Veranstalter: Heimatverein Fintel e.V.








Im Jahr 2018 wieder geführte Fahrradtouren

Der Heimatverein Fintel bietet auch im Jahr 2018 wieder geführte Fahrradtouren an.
Wir starten immer am 2. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr beim Heimathaus Fintel, Pferdemarkt 12
Diesmal also am 10. Juni 2018
Die Strecke umfasst ca. 20 km, die Dauer beträgt ca. 2 Std.
Wie üblich ist auch eine Kaffeepause eingeplant.
Wir freuen uns über rege Beteiligung.

Veranstalter: Heimatverein Fintel e.V.





Wir suchten den Osterhasen 2018


Wegen des kalten und regnerischen Wetters wurde die Veranstaltung "wir suchen den Osterhasen" kurzerhand in die "Häschenschule" in den Schafstall verlegt.

22 tapfere Häschen und 15 Erwachsene folgten dem Aufruf der Kinderakademie am Ostersonnabend in die Häschenschule zu kommen, und das trotz des unwirtlichen Wetters.

Was müssen kleine Hasen lernen? Zunächst Hasenohren auszuschneiden, Ostereier zu dekorieren und Verstecke zu finden.

Wiebke und die Häschenschule,
vor dem großen Ansturm
Foto: D. Kühnast      

Angelehnt an die "Häschenschule" verfolgten Kinder und Erwachsene wie es in der Hasenschule früher zuging. Ergänzend wurden Informationen durch die Jägerin, Barbara Andres-Wahlers, gegeben. Sie erklärte den Unterschied zwischen Hasen und Kaninchen, vom Aussehen und vom Verhalten her. Hasen sind Fluchttiere und können ihren Feinden davonlaufen. Dabei erreichen sie eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h und lassen den Feind durch geschicktes Hakenschlagen in die falsche Richtung laufen, was ihnen einen Vorsprung verschafft. Sie sind Einzelgänger und haben ihre Umgebung ständig im Blick, um gegebenenfalls schnell flüchten zu können. Dabei helfen ihnen ihre Sinne. Ihre Augen sind seitlich am Kopf angebracht, so dass sie einen Radius von fast 360° überblicken können. Zudem können die langen Löffel aufgestellt und gedreht werden und der Geruchssinn erkennt fremde Gerüche schon frühzeitig. Auch ein Hinweis auf das Anleinen von Hunden in der Brut- und Setzzeit vom 1.4. bis zum 15.7. eines Jahres durfte nicht fehlen. Dabei ist es nicht unbedingt so, dass Hunde den Hasen nachstellen. Allein der Kontakt zu den Jungtieren genügt, um den eigenen Geruch zu hinterlassen. Die Haseneltern, die sich stets in der Nähe ihrer Kleinen aufhalten, bemerken diesen und meiden dann ihre Jungen. Diese laufen Gefahr zu verhungern.

Der alte Schafstall Anno 1750
Foto: D. Kühnast      

Nach diesen Informationen für Groß und Klein übte sich die Hasenklasse im Suchen von Ostereiern, während den Großen noch ein "Spiegelei" mit einem kleinen Eierlikör angeboten wurde.

Durch das regnerische Wetter mussten wir uns mehr im Stall aufhalten. Vielleicht wird's nächstes Jahr besser und wir können die schöne Umgebung des Schafstalls noch mehr erkunden. Trotzdem war's ein schöner Vormittag und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Wiebke Peters, Kinderakademie Fintel


Veranstalter: Heimatverein Fintel e.V.





So finden sie uns
zum Seitenanfang

Diese Seiten sind optimiert für Microsoft Windows Explorer ab 5.0, Firefox ab 2.0 und einer Bildauflösung von 1024 x 768 Pixel.

Konzept, Design und Betreuung:  www.dk-it.de , alle Rechte vorbehalten
Copyright © 2006-2018 Kinderakademie in der Natur